Der Kia Sorento
Dein Kia

Wir stellen vor: Der neue Kia Sorento

26.05.2020

Energie und Effizienz treffen auf Eleganz

Bereits Anfang März feierte der neue Kia Sorento sein Publikumsdebüt. Aufgrund des Corona Virus fand auch dieses Debüt online statt, anstelle einer Präsentation auf dem Genfer Automobilsalon. Nichtsdestotrotz wird die Vorfreude auf das neue Modell keineswegs gemildert. Die vierte Modellgeneration ermöglicht platzsparende Innovationen, durch die das Raumangebot im Interieur gewachsen ist. Auch aufregende Features wie das UVO Connect Service, das Bose Premium Sound System, der Totwinkelmonitor und viele mehr machen neugierig auf das Fahrerlebnis.

Das Design: Kraftvoll, elegant und auffallend schön

Von einer eleganten Front mit Chromhighlights und neuen Dual-LED-Scheinwerfer über sportlich mutige Seitenschweller bis hin zu markanten Designmerkmalen auf der Rückseite – bei diesem Modell stimmt der Auftritt. Nicht nur die äußeren Werte, sondern auch die inneren sprechen für sich. Das Interieur ist stylisch und komfortabel gestaltet und macht Lust auf ausgiebige Fahrten.

Komfort: Extra Komfort und Platz für ein neues Fahrgefühl

In Ihrem neuen Kia Sorento bringen Sie alles unter, was Ihnen wichtig ist. Mit zwei zusätzlich ausklappbaren Sitzen bietet das Auto Raum für bis zu 7 Personen, damit beim nächsten Familienausflug auch niemand zuhause bleiben muss. Die verschiebbaren Rücksitze lassen sich bei Bedarf auch einfach umklappen, damit der Laderaum optimiert wird, und auch das Extragepäck ausreichend Platz hat.

 

Features: Damit der Fahrfreude nichts mehr im Wege steht

Kia entwickelt und verbessert stetig die Funktionen für ein optimales und entspanntes Fahrerlebnis. Auch im neuen Kia Sorento gibt es wieder einige Features, die Sie so bestimmt noch nicht kennen. Neben den Funktionen wie UVO Connect, einem Bose Premium Sound System sowie einer kabellosen Smartphoneladestation finden sich auch zum Beispiel folgende drei Funktionen:

 

Totwinkelmonitor

Als erster Kia in Europa erhält der neuen Sorento einen erweiterten Totwinkelassistenten. Das System arbeitet mit je einer Kamera pro Außenspiegel, die dem Fahrer ein Bild des Totwinkel-Bereichs im digitalen Kombiinstrument geben. Aktiviert wird der Assistent über den Blinker. Je nach gewünschter Abbiegerichtung wird das entsprechende Bild in einem der beiden simulierten Rundarmaturen gezeigt. Damit ergänzt das neue Sicherheitsfeature den klassischen Totwinkelassistent, der im Spiegelglas aufleuchtet.

Head-Up Display

Ein modernes Head-Up Display projiziert alle wichtigen Informationen direkt in Ihr Sichtfeld, damit der Blick weiterhin auf die Straße gerichtet werden kann. Weiters ermöglicht der 360° Around View Monitor einen Rundumblick um das Fahrzeug, welches in jeder Situation einsetzbar ist – egal ob beim Parken oder während der Fahrt bis zu 20 km/h. In Sachen Komfort spielt der neue Sorento in einer eigenen Klasse – freuen Sie sich auf ein einzigartiges Fahrgefühl.

Notbremssystem mit Abbiegeassistent

Eine neue Funktion, auf die wir nicht verzichten möchten. Als Schutz vor Kollisionen mit Autos, Fußgängern oder Radfahrern wertet das autonome Notbremssystem sowohl Kamera- als auch Radardaten Ihres Fahrzeugs aus, analysiert Informationen und reagiert. Auch schützt diese Funktion vor potenziellen Kollisionen während des Linksabbiegens, da hier bei Gefahr automatisch die Bremse getätigt wird.

Eine detaillierte Übersicht aller Funktionen und Features finden Sie außerdem auf der Sorento Produktseite.

 

Der Kia Sorento wird elektrifiziert

Für Ende 2020 ist die erste elektrifizierte Variante des Kia Sorento geplant. Der Kia Sorento Plug-In Hybrid wird eindrucksvolle Fahrleistungen mit effizientem Kraftstoffverbrauch kombinieren. Im Jahr 2021 wird die Kia Sorento Antriebspalette außerdem um eine Hybrid Variante erweitert. Genauere Informationen hierzu folgen im Herbst 2020.

 

Erfahre hier noch mehr über den neuen Kia Sorento!