Lifestyle

Autofahren in Zeiten von Covid-19

03.04.2020

Zuhause bleiben, Abstand halten und natürlich regelmäßiges Händewaschen dienen als einfaches Mittel, damit wir gesund durch diese schwierige Situation kommen. Doch nicht alle Grundbedürfnisse, wie zum Beispiel das Einkaufen, sind zu Fuß machbar. Da auch öffentliche Verkehrsmittel vermieden werden sollen, bietet alternativ die Fahrt im eigenen Auto einen begrenzt geschützten Raum. Die wichtigsten Tipps & Informationen rund um das Autofahren in Zeiten von COVID19 haben wir hier für Sie gesammelt.

Autofahren ist weiterhin erlaubt: Jedoch nur mit Einschränkungen – einige Gebiete in Österreich sind komplett unter Quarantäne gesetzt und erlauben keine Ein- und Ausreise. Fahrten im eigenen Dorf, Gemeindegebiet dürfen auf Vorweisung eines triftigen Grundes wie z.B.: Lebensmitteleinkäufe oder Arztbesuche weiterhin stattfinden. Überlegen Sie jedoch in jedem Fall, ob es wirklich nötig ist, das Haus zu verlassen und bleiben Sie im Zweifelsfall lieber Zuhause.

  
Regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren:
Auch in den eigenen 4 Wänden auf Rädern sind wir nicht vollkommen vom Virus geschützt, und die Viren können sich nach etlichen Studien von Stunden bis zu Tagen auf Oberflächen halten. Das regelmäßige Desinfizieren und Reinigen von Lenkrad, Schalthebel, Türklinken und Armaturenbrett ist daher stark empfohlen.

Frühjahrsputz fürs Auto: Wenn es die örtlichen Gegebenheiten erlauben ist es jetzt ein guter Zeitpunkt für eine Frühjahrspflege – nehmen Sie sich Zeit und eine gute Musik und gönnen Sie ihrem Kia ein wenig Pflege. Eine gründliche Außen- und Innenreinigung, für die Experten eine Lackpolitur oder die längst überfällige Lederpflege für Lenkrad und Sitze. Nehmen Sie sich Zeit, diese Arbeit kann entspannen und ablenken. Ein Beispiel wie es die Profis machen finden Sie hier im Video.

KFZ-Werkstätten bleiben geöffnet: Werkstätten gelten zu den wichtigen Versorgungsbetrieben und werden trotz Ausnahmesituation weiterhin mit den nötigen Mittel wie Kraftstoff, Öl und Reinigungsmittel beliefert. Auch die in Tankstellen integrierten Tankstellen-Shops haben meist geöffnet. Auch die meisten Kia Werkstätten sind weiterhin für Sie da. Eine Übersicht der geöffneten Werkstätten finden Sie auf der offiziellen Website von Kia Österreich.

Kia Servicegarantie: Kia Kunden müssen sich bezüglich des Garantieanspruchs aufgrund einer später durchgeführten Wartung keine Sorgen machen. Wenn sich ein Service aufgrund der aktuellen Corona-Krise etwas nach hinten verschiebt, wird es für unsere Kia Kunden eine dementsprechende Lösung geben! Wichtig ist, dass Ihr Auto nach Auflösung der aktuellen Maßnahmen zügig einem Kia Partner zum Service gebracht wird. Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen direkt an den Kia Partner Ihres Vertrauens!

  
Tanken ist jetzt günstiger denn je:
 Eine weitere Auswirkung der aktuellen Situation sind die durch den starken Ölpreisverfall stark fallenden Benzin und Diesel Preise. Für jene, die den Tankstellen in letzter Zeit einen Besuch abgestattet haben, ist dies wahrscheinlich keine Neuigkeit.

Grenzübergreifende Autofahrten: Um die Ausbreitung des Virus zu vermeiden, sind die meisten Grenzen komplett abgeriegelt worden oder nur mit Sondergenehmigung (wichtiger Pendler- und Warenverkehr) passierbar. Wenn eine Grenzüberfahrt unumgänglich ist, planen Sie dafür einen größeren Übergang ein, denn vor allem kleinere Grenzübergänge sind oft ganz verriegelt. Wer es dennoch probieren möchte, muss sich bei Grenzüberquerungen auf eine Abweisung oder sehr lange Wartezeiten einstellen.

Wir wünschen eine sichere Fahrt.

Stay safe!