Navigation Content
car mail home kia insider

Ich bin Julia und wurde von Kia nach Barcelona eingeladen um den neuen Kia Sportage zu testen. Dieser Einladung bin ich natürlich gerne gefolgt und ich freue mich, meine Eindrücke mit euch teilen zu dürfen!

Es ging gleich am Freitag stilvoll los: Ich wurde von einem Chauffeur mit einem neuen Sportage vom Flughafen abgeholt – sehr angenehm und sehr praktisch! Nach dem Einchecken im Hotel DoubleTree by Hilton La Mola hatte ich noch etwas Zeit für mich.

Am Samstag ging es dann aber richtig los. Am Morgen habe ich den mir zugeteilten neuen Sportage abgeholt und mir überlegt, welche der verschiedenen Routen ich fahren werde. Ich habe mich für eine ca. 100 Kilometer lange Route entschieden, die in die nahe gelegenen Berge führte. Schließlich wollte ich den Sportage nicht nur in der Stadt testen. Die Fahrt nach Montserrat war dank Kia Connected Services sehr komfortabel. Dass das Wetter mitgespielt hat mit rund 20 Grad hat natürlich seinen Teil zur tollen Atmosphäre beigetragen! Das Panorama-Dach im neuen Sportage sorgt dafür, dass man gerade in den Bergen eine wunderbare Aussicht genießen kann.

Ein Video über meine Testfahrt mit dem neuen Kia Sportage in Barcelona: Cruisen in der Stadt und in den Bergen!

Am Nachmittag habe ich den Sportage dann gegen einen Platz im Bus eingetauscht: Kia hat für mich und die anderen 40-50 Auto-Blogger eine Stadtrundfahrt organisiert. Das Highlight war dabei sicher die Aussicht vom Dach der Kathedrale.

Nach der Stadtrundfahrt sind wir ins Hotel zurückgekehrt, wo uns in einer Pressekonferenz der neue Sportage näher vorgestellt wurde. Spannend war es dann auch, meine Eindrücke mit den anderen Bloggern zu teilen. Dafür gab es Samstag Abend reichlich Möglichkeiten beim Aperitif und beim gemütlichen Get-Together nach dem Abendessen. Kia hat für ausgezeichnete Unterhaltung gesorgt, zum Schluss sind sogar noch Flamenco-Tänzerinnen aufgetreten.

Am Sonntag habe ich dann nochmal den Sportage ausgeliehen und ihn diesmal in der Stadt auf Herz und Nieren geprüft. Zum Glück war an diesem Tag weniger Verkehr, aber dank der verschiedenen Assistenzsysteme im Sportage lässt sich das Auto auch in der Großstadt sehr gut fahren. Ich konnte mich auf den Verkehr konzentrieren und fühlte mich sehr sicher, weil die Rundumkamera sowie die Blind Spot Detection mich zu jedem Zeitpunkt unterstützt haben.

Alles in Allem bin ich vom neuen Sportage sehr begeistert, da er sowohl in der Stadt, als auch in den Bergen eine gute Figur gemacht hat. Ein großes Dankeschön natürlich an Kia für das geniale Wochenende!

Mehr Artikel zu den Modellen

Mehr Artikel zu den Themen