Navigation Content
car mail home kia insider

Kia feiert ein 10-Jahres-Jubiläum: Im Dezember 2006 wurde offiziell die Produktion im slowakischen Kia-Werk in Žilina gestartet. Seitdem haben über 2,5 Millionen Fahrzeuge und 3,8 Millionen Motoren die Produktionsstätte verlassen.

Kia hat im Laufe der letzten Jahre mehr als 1,7 Milliarden Euro in das slowakische Kia-Werk investiert und damit über 20.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. In der slowakischen Produktionsstätte werden hauptsächlich die Modelle Kia cee’d, Sportage und Venga produziert, die schließlich weltweit in über 95 Länder exportiert werden.

Happy team, happy life

Unser Unternehmen gehört heute zu den größten Arbeitgebern, Produzenten, Exporteuren und Steuerzahlern in der Slowakei. Mein Dank gilt vor allem unseren engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie haben entscheidend dazu beigetragen, dass wir in diesen zehn Jahren unsere Produktions- und Geschäftsziele erreicht haben und heute eine der effizientesten Produktionsanlagen des Hyundai-Kia-Konzerns sind.

Eek-Hee Lee, Präsident und CEO von Kia Motors Slovakia

Mittlerweile zählt das Werk über 3.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen mehr als 800 seit über zehn Jahren und über 2.800 seit über 5 Jahren bei Kia Motors Slovakia tätig sind. Kia gehört damit zu den beliebtesten Arbeitgebern des Landes. Laufende Trainings bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusätzlich noch Gelegenheit, ihre Kompetenzen auszubauen.

Europa-Liebling cee‘d

Knapp die Hälfte aller Fahrzeuge dieser Produktionsstätte waren aus der Kia cee’d Reihe, womit der Kompaktwagen gefolgt vom Kia Sportage das meistproduzierte Modell ist. Damit ist der cee’d auch der Bestseller in Europa – am gefragtesten sind die Farben Schwarz, Weiß und Silber.

Russland steht an erster Stelle der Abnehmer in Europa mit 18 Prozent der Produktion, gefolgt von Großbritannien mit 12 Prozent und Deutschland mit 9 Prozent. Auch spezielle Aufträge der slowakischen und polnischen Polizei, der tschechischen Post oder großer Autovermieter werden erfüllt.

Fazit

Seit 2016 hat Kia kontinuierlich in die Produktion neuer Modelle und die Installation neuer Technologien investiert – mit Erfolg. Der Standort in Žilina beliefert seine Abnehmer täglich mit 1.400 Fahrzeugen, die weltweit in über 95 Länder exportiert werden.

Mehr Artikel zu den Modellen

Mehr Artikel zu den Themen