Navigation Content
car mail home kia insider

Briefing: Fahren im Grenzbereich

Datum Ort: Freitag 6 April, ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf
Fahrer: Dominic Thiem
Fahrzeug: KIA Stinger GT – 370 PS, 510 Newtonmeter, 6 Zylinder, Allrad
ÖAMTC Fahrtechnik Trainer: Rupert Schachinger

Anfang 2018 übernahm Kia Markenbotschafter Dominic seinen neuen Dienstwagen, einen roten Stinger GT „Gran Tourismo“ aus Korea mit V6 und Allradtechnik aus Österreich – siehe auch http://insider.kia.com/at/back-on-track/

Bei der Übergabe wurde mit dem Tennis Profi auch ein ÖAMTC Fahrtechnik „Dynamic Training“ vereinbart, um den Stinger auch mal in komplexen Fahrsituationen mit wechselnden Fahrsituationen (wechselnde Beläge) live zu erleben. Dieses Training umfasst Slalom, Aquaplaning, Driften und vieles mehr.

Dominic hat das richtige „Gespür“ für den GT

Rupert Schachinger, ÖAMTC Fahrtechnik Instruktor und alter Racing Expert, nahm Dominic unter seine Fittiche.

Als Profisportler hat man den Vorteil einer ausgebildeten Sensorik und schnellen Reaktionsfreudigkeit, das merkt man sofort bei Dominic – er fühlt den Stinger und reagiert blitzschnell. Die schönsten runden Linien fahren die Profi-Skifahrer(innen) – bei den Fußballer regiert eher der dominante Gasfuß.

Rupert Schachinger

Der Instruktor schnappt sich das ÖAMTC Fahrtechnik Pace Car „Kia Sportage“, fuhr voraus und erklärte via Funk die Brems- und Einlenkpunkte. Denn der GT besitzt neben dem V6 Turbo auch eine Brembo-Bremsanlage und elektronisch verstellbare Dämpfer, die im Race-Modus das Fahrzeug härter und noch fahraktiver machen.

Zusätzlich aktivierte Rupert die Bewässerungsanlage, sodass sofort sichtbar wurde, wie der heckausgelegte Allradantrieb (Made in Austria by Magna) das Fahrerlebnis optimiert. Leichte Heckschwenks am Kurvenausgang wurden dadurch einfach gerade gezogen.

Fahren am Limit

Am Anfang noch vorsichtig und an den Grenzbereich herantastend steigerte sich Dominic wie in einem Grand Slam Turnier zu fahrerischen Höchstleistung und bewegt den Stinger im vollen Drift im Race Modus durch die Kurven. Aber auch die Physik hat Grenzen und mit zu viel Speed dreht sich der GT ein – aber dazu ist das Training da, die Limits ausloten und optimieren – wie im Tennis Sport.

Zum krönenden Abschluss nimmt Rupert Platz am Stinger Fahrersitz und zeigt Dominic das Fahren im Grenzbereich. Die Brembos glühen und der V6 brüllt durch seine 4-flutige Auspuffanlage. Aber Dominic zeigt keine Angst – das Leben am Limit ist er ja gewohnt.

„I will be back“

So geht ein aufregender aber lehrreicher Tag zu Ende und Dominic muss zurück zum Training. Die Tennis Sandplatz Saison wartet schließlich, aber „man sieht sich wieder“ grinst Dominic zum ÖAMTC Fahrtechnik Instruktor – „Da geht noch mehr.“

Mehr Artikel zu den Modellen

Mehr Artikel zu den Themen